Bio-Festwirtschaften

Versuchen Sie ruhig, den Bio Marché hungrig oder durstig zu verlassen – es wird Ihnen nicht gelingen! Wer vom Bummeln durch den Verkaufsmarkt müde Füsse bekommen hat, lässt sich von den leckeren Angeboten der verschiedenen Bio-Festwirtschaften verführen.

Bunt mischen sich die verführerischen Düfte in den Gassen und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Da ist die Verlockung gross, sich in den verschiedenen Festwirtschaften niederzulassen. Das riesige Angebot – natürlich ausschliesslich in Bio-Qualität! – lässt die Wahl durchaus zur genussvollen "Qual" werden...

Das Gesamtprogramm im Überblick




Frische und raffinierte Sommerküche


Die Wirtschaft "Loohof" in Oftringen ist seit 2002 ausgezeichnet mit dem Gastro-Gütesiegel «Goût Mieux». Hier wird wann immer möglich biologisch gekocht, und Saisonalität und Regionalität geniessen einen hohen Stellenwert.

Für den Bio Marché verlegt der Loohof seine Küche in die Zofinger Markthalle und verwöhnt Sie mit einem frischen, knackigen Angebot, das perfekt zur Jahreszeit passt: Eine verführerische Anzahl an raffinierten Sommersalaten und verschiedene Pasta-Gerichte verlocken zu einer genussvollen Pause. Dazu gibt's Prosecco, ausgesuchte Weine, Bier und zahlreiche weitere (auch alkoholfreie) Durstlöscher – das erfrischt jede trockene Kehle und gibt wieder Energie für den nächsten Erkundungsgang durch die Marktzonen.

Situationsplan



Mobil gebraut – und vor Ort frisch gezapft


Bei der "Brauerei Fahrtwind" von Familie Schmid aus Winterthur wird das Bier sozusagen "on the road" gebraut.

Hier erleben Sie traditionelles Brauereihandwerk zum Anfassen: Die Bierspezialitäten Huusbier hell und dunkel sowie das feine Honigbier – natürlich alle in Bio-Qualität – werden direkt vor Ort braufrisch gezapft.

Das ist nur schon fürs Auge ein wahrer Genuss: Das schöne Sudhaus mit Hammerschlag, der Läuter- und Gärbottich sowie der Lager- bzw. Ausschanktank – sie alle können bestaunt werden. Und wenn Sie schon immer mal eine Frage zum Thema Bierbrauen hatten: Hier wird sie mit Freude beantwortet.

Situationsplan



Grillgenuss und feine Tropfen bei den Aargauer Bio-Buure


Viele Besucher können sich einen Bio Marché ohne die Festwirtschaft der Aargauer Bio-Buure kaum mehr vorstellen. Das müssen sie auch diesmal nicht!

Der verlockende Duft der Grillspezialitäten des Biohofs Scheibler steigt einem schon von weither in die Nase. Kein Wunder, kann man den schmackhaften Würsten und Burgern kaum widerstehen... Wer dazu gern ein Gläschen Wein trinkt, findet nebenan bei Grivögtler Weinbau Deppeler-Gfeller den passenden feinen Tropfen.

Situationsplan



Holzofen-Pizze und Grilladen – alles in Demeter-Qualität!


Die knusprigen Pizze aus dem Holzofen lassen einem schon im Vorbeigehen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wer lieber ein Stück Fleisch mag, hat die Wahl zwischen chüschtigen Würsten, Choripan und Steaks. Dazu gibt's diverse Getränke mit und ohne Alkohol. Zum Abschluss des kulinarischen Genusses – oder für Gäste, die nur kleinen "Gluscht" mitbringen – stehen Kaffee, verschiedene Teesorten und vielerlei süsse Überraschungen zur Auswahl.

Die Festwirtschaft des Demeter-Verbands wird gemeinsam von "Biberevents" in Solothurn und "Silberdistel-Kost" in Oftringen betrieben. Selbstredend, dass hier ausschliesslich Demeter-Qualität serviert wird.

Situationsplan



Bierspezialitäten aus dem Appenzellerland


Hier ist Hopfen und Malz alles andere als verloren: Die Brauerei Locher AG aus Appenzell bringt verschiedene Bierspezialitäten mit an den Bio Marché.

Freuen Sie sich unter anderem auf das in Vollmondnächten gebraute Vollmond Bier oder die Appenzeller Naturperle – das erste "Knospe"-zertifizierte Bier. Ungewöhnlichen Biergenuss verheisst auch die mit Hanfblättern und -blüten gewürzte Appenzeller Hanfblüte. – Wer mag, kann dazu eine knackige Wurst geniessen. Wer gern auf Alkohol verzichtet, findet hier nebst dem alkoholfreien Leermond Bier auch Mineralwasser.

Situationsplan